Geschäftsreisen 2015: Was beschäftigt den deutschen Mittelstand?

Kostensenkung, Online-Buchung, End-to-End Prozesse: Diese Geschäftsreisethemen beschäftigen mittelständische Unternehmen im Jahr 2015. 

Konkrete Auslöser für den Handlungsbedarf beim Thema Kostensenkung sind immer strengere Einsparmaßnahmen zur Erreichung der Unternehmensziele und die allgemeine wirtschaftliche Entwicklung.

Der verstärkte Einsatz von Online-Buchungen soll wiederum zur Kostensenkung beitragen – vor allem bei unkomplizierten, weniger zeitaufwändigen Buchungen von Direktverbindungen. Bei komplexeren Buchungen wird weiterhin auf die Beratungsleistung von Reisebüros gesetzt.

Die Beschäftigung mit End-­to-End Prozessen ist getrieben durch den Wunsch nach optimalen, reibungslosen, einfachen Prozessen und Abläufen, auch in Bezug auf eine höhere Mitarbeiterzufriedenheit, mehr Transparenz und Effizienz, einem umfassenden Überblick über die Kosten und nicht zuletzt deren Senkung.

Ohne End-to-End Prozesse fühlen sich Reisende häufig aufgrund der Vielzahl an Tools und Schnittstellen überfordert mit der Reisebuchung und der dazugehörigen Bürokratie. Das betrifft vor allem Mitarbeiter in Unternehmen, bei denen noch keine bzw. kaum automatisierte Prozesse vorhanden sind und ein hoher manueller Aufwand anfällt.

Quelle: BCD Travel Cities & Trends Report 03/2015

 

Priorisierung im Mittelstand 2015

Datenbasis: Top-3-Ranking der wichtigsten Themen